NÖN-Kritik

NÖN Gesamtausgabe 36-2022 am 7. Sept. 2022

Performance-Kritik

Wilhelmsburg: „Kaleidoskop“

Mitten in der ausladenden und durch die Einzigartigkeit einladenden Ausstellung der Künstlergruppe Stachel fand in der ehemaligen Wilhelmsburger Geschirrfabrik vergangene Woche eine ganz außergewöhnliche Veranstaltung statt. 

Die Ensemble21-Produktion „Kaleidoskop der Leidenschaft“ war vieles zugleich: ein emotionaler und autobiografischer Text der Schauspielerin Rita Luksch, Elektrobeats und sich auftürmende Klangbilder von Grammy-Gewinner Georg O. Luksch, Bilder und Poesie von Gergana Popova sowie Visuals von Erich Heyduck. Eine Reizüberflutung im positiven Sinne, alles verschmolz zu einem Gesamterlebnis, das nachhallt. Eine starke Performance, sehr persönlich, sehr mitreißend und am Ende stand das Wichtigste: die Liebe.

Fazit: Leidenschaftlich und zum Staunen -sk-

NÖN-Kritik 7:9:22

© Ensemble21 2022